Der Notendurchschnitt wird im LehrerOffice nicht mehr automatisch anzeigt. Darüber sind wir mässig begeistert.

Den Lehrpersonen wird vom AVS und BLD die Kompetenz zugestanden, in Beurteilungsfragen den «professionellen Ermessensentscheid» korrekt und schülergerecht anzuwenden, sodass die Beurteilung auch tatsächlich den erbrachten Leistungen aus allen Bereichen entspricht.

Die Kompetenz, einen dargestellten Durchschnitt kompetent und mit der nötigen Sorgfalt zu analysieren und in die Gesamtbeurteilung einfliessen zu lassen, wird uns aber nicht zugemutet. Es ist ein Affront gegenüber unserem Urteilsvermögen und eine Bevormundung sondergleichen. 

Lest unseren Brief ans AVS und die Antwort darauf.

© 2020 Sek 1 St. Gallen